Sie verfolgen uns und sie sind immer um uns herum. Immer wenn man denkt es geht auch ohne sie, poppt wieder eins auf. Sie werden angeblich besonders gerne im Marketing und im Sales genutzt. Wer kennt sie nicht, diese leidigen: Buzzwords. Eins, was mir immer wieder auf den Magen schlägt:
DIGITALISIERUNG. Es gab mal eine Zeit (vor der Ampel) da hat Herr L., Freie Demokratische Partei, in jedem Interview mindestens (mindestens!) 10x „DIGITALISIERUNG“ gesagt. 

Google beschreibt es so:

„Der Begriff Buzzword, auch Schlagwort, Catchword oder Catchphrase genannt, beschreibt einen Ausdruck oder Spruch, der besondere Aufmerksamkeit erregen und Inhalte überzeugend mitteilen soll.“ 21.03.2023

So, so, es soll also besondere Aufmerksamkeit erregen. Warum klappt das nicht bei mir, wenn ich DIGITALISIERUNG höre? Vielleicht verstehe ich nicht, was damit gemeint ist? Also frage ich mal eben ChatGPT:

In Deutschland bezieht sich der Begriff „Digitalisierung“ auf den umfassenden Prozess der Integration von digitalen Technologien in alle Bereiche der Gesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung. Es ist ein zentrales Thema in der politischen Agenda und betrifft verschiedene Politikbereiche, darunter Wirtschaft, Bildung, Gesundheit, Verwaltung und Infrastruktur.
….
Es ist wichtig zu beachten, dass der Begriff „Digitalisierung“ ein breites Spektrum von Technologien und Veränderungen umfasst, von der Einführung von künstlicher Intelligenz über die Vernetzung von Geräten bis hin zur Automatisierung von Prozessen. Daher handelt es sich um einen umfassenden Ansatz, um die Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation zu bewältigen.

Ich glaube, jetzt wird mir langsam klar, was mich stört. Die Realität! Die Landesbehörde, die eine Auftragsbestätigung ausdrücklich nur als FAX akzeptiert (für alle die gar nicht mehr wissen, was ein FAX ist: hier).  Oder die „vereinfachte Steuererklärung“ (an alle Besitzer einer Photovoltaik-Anlage ab  einer bestimmten Größe: Sie dürfen neben der Einkommenssteuer- auch eine Umsatzsteuer-Erklärung machen…). Viel Spaß! Digitalisierung, also doch ein Buzzword im Sinne von Catchphrase?

IDC-Vizepräsident Sharath Srinivasamurthy wird in diesem Kontext wie folgt zitiert: 
Höhere Kosten durch GenAI-Attacken von Shweta Sharma CSO | 25. JANUAR 2024 15:18 UHR

„Der verstärkte Fokus auf die Digitalisierung, das schnellere Tempo der technologischen Innovation, verteilte oder hybride Systeme, die zunehmende Raffinesse von Cyberangriffen und das mangelnde Bewusstsein für Cybersicherheit, führen zu einer steigenden Zahl von Cyberangriffen“

Lassen wir das mal mit der DIGITALISIERUNG. Vielleicht bin ich da irgendwie vorbelastet. Man muss ja auch neidlos anerkennen, dass es Länder gibt, in denen das bereits Realität ist – das mit der DIGITALISIRUNG. Aber ChatGPT schreibt etwas über „künstliche Intelligenz“ und Herr Srinivasamurthy bemerkt „zunehmende Raffinesse von Cyberangriffen und das mangelnde Bewusstsein für Cybersicherheit führen zu einer steigenden Zahl von Cyberangriffen“.

Da bin ich jetzt wieder im Boot! Dem kann ich folgen und weise gerne darauf hin, dass wir dazu aktuellste und modernste Lösungen der Hersteller Darktrace und Crowdstrike anbieten, und supporten. Was DIGITALISIERUNG in D betrifft, wie geschrieben, da habe ich aktuell Bedenken. Aber vielleicht hat Herr L. die Antworten parat?

gunnar k